13.8. Die hintere Aufhängung


Элементы конструкции задней подвески переднеприводных автомобилей
Die Abb. 12.20. Die Elemente der Konstruktion der hinteren Aufhängung der vorderradgetriebenen Autos: 1 – die untere Stütze der Feder; 2 – der Träger des Sensors der Frequenz des Drehens; 3 – der Sensor der Frequenz des Drehens; 4 – die zylindrische Feder; 5 – die Nabe; 6 – der Träger; 7 – die Mutter; 8 – der Bolzen, M12x1,5x90, 110 N·m; 9 – der Mantel des Trägers; 10 – der Bolzen, 10 N·m; 11 – der Bolzen, M12x1,5x60, 110 N·m und dowernut auf 90 °; 12 – der Balken; 13 – der Bolzen, M14x1,5x190, 120 N·m und dowernut auf 90 °; 14 – der Riemen; 15 – die Schnitzöffnungen


Die hintere Aufhängung — unabhängige. Ein richtendes Element der Aufhängung ist der Balken, der aus zwei längslaeufigen Hebeln und des Verstärkers besteht, geschweißt untereinander. Zur Karosserie nimmt sich der hintere Balken durch den Träger mit resinometallitscheskimi von den Büchsen zusammen. Für die Amortisation werden zwei Dämpfer und zwei Federn, die abgesondert gelegen sind verwendet, als dessen Ergebnis der Umfang des Gepäckraumes zugenommen hat.

       DIE WARNUNG
Strengstens wird es verboten, schweiss- und richtowotschnyje die Arbeiten auf den Elementen der hinteren Aufhängung zu erzeugen. Unbedingt erzeugen Sie den Ersatz alle samokontrjaschtschichsja der Muttern, sowie der Bolzen mit den Spuren der Korrosion.

       DIE ANMERKUNG
Bei der Montage muss man die Mutter 7 und die Bolzen 8, 11, 13 (die Abb. 12.20) ersetzen.