18.2. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Bedienung des Systems der Klimaregelung

Das System der Konditionierung wird vom Kühlmittel «Freon R12» zurechtgemacht, die Details des Systems befinden sich unter dem Arbeitsdruck von oben 300 atm. Eine Quelle der erhöhten Gefahr bei der Bedienung des Systems vom nicht vorbereiteten technischen Personal und unter Anwendung von der Ausrüstung, die nicht für dieses Ziel vorbestimmt ist, ist der hohe Druck und die chemische Einwirkung des Kühlmittels.
Das Autokühlmittel «Freon R12» ist für die Umwelt gefährlich. Für den Schutz der Umwelt empfiehlt die Firma "Volkswagen", bei der Dekompression des Systems der Konditionierung die Ausrüstung nach der Verwertung und der Überarbeitung, versorgt mit dem Zertifikat des Versicherungslabors (UL) zu verwenden.

Расположение элементов системы отопления
Die Abb. 17.1. Die Anordnung der Elemente des Systems der Heizung: 1 – die Kanäle der Entfernung der Luft aus dem Salon des Autos; 2 – der Sensor der Lufttemperatur (wird nur auf die Autos mit den Dieselmotoren festgestellt); 3 – der Klappflügel rezirkuljazii der Luft; 4 – der Filter des Blütenstaubs


Расположение элементов системы отопления и кондиционирования
Die Abb. 17.2. Die Anordnung der Elemente des Systems der Heizung und der Konditionierung: 1 – die Kanäle der Entfernung der Luft aus dem Salon des Autos; 2 – der Kompressor der Klimaanlage; 3 – magnetisch mufta des Kompressors der Klimaanlage N25; 4 – der Kondensator; 5 – der Sensor der Lufttemperatur G17; 6 – der Sensor des Drucks im System der Konditionierung F129; 7 – der Behälter; 8 – das Ventil der Ablasses des Kondensates; 9 – der Begrenzer des Drucks; 10 – der Stutzen für die Messung, den Ablass und die Auffüllung des Kühlmittels des Systems der Konditionierung; 11 – der Stutzen für die Messung und den Ablass des Kühlmittels des Systems der Konditionierung; 12 – der Filter des Blütenstaubs; 13 – der Luftklappflügel; 14 – der Klappflügel rezirkuljazii der Luft; 15 – die Luke mit den sonnigen Zellen; 16 – der Sensor der Qualität der Luft G238; 17 – die Steuereinheit vom Lüfter des Heizkörpers J293; 18 – der Sensor des Drucks G65; 19 – der Kompressor der Klimaanlage; 20 – das regulierende Ventil N280


Расположение элементов системы отопления в салоне автомобиля
Die Abb. 17.3. Die Anordnung der Elemente des Systems der Heizung im Salon des Autos: 1 – das Tau der Verwaltung des linken Klappflügels; 2 – der zusätzliche Heizkörper (nur auf den Autos mit den Dieselmotoren); 3 – der Heizkörper des Heizkörpers; 4 – der diagnostische Stecker; 5 – das linke Ventilationsgitter; 6 – link soplo das Auftauen; 7 – sopla das Auftauen der Windschutzscheibe; 8 – die Steuereinheit vom Heizkörper thermotronic J214; 9 – der Heizkörper; 10 – sopla die Abgaben der Luft in die Beine; 11 – der Motor der Verwaltung des zentralen Klappflügels V70; 12 – das Tau der Verwaltung des rechten Klappflügels; 13 – der Motor der Verwaltung des Klappflügels des Auftauens V107; 14 – der Lüfter des Heizkörpers V2; 15 – das rechte Ventilationsgitter; 16 – recht sopla das Auftauen; 17 – der Motor der Verwaltung des Klappflügels rezirkuljazii der Luft V154; 18 – das Resistor N24 des Lüfters des Heizkörpers; 19 – das zentrale Ventilationsgitter


       DIE WARNUNGEN
Das System der Konditionierung soll vom technischen Personal, das den sicheren Arbeitsverfahren unter Ausnutzung der gehörigen Ausrüstung und von der Beachtung der Regeln der Dekompression ausgebildet ist, etwa die Gebühr und die Aufbewahrung des Autokühlmittels bedient werden.
Lassen Sie den Kontakt des Kühlmittels mit der Haut nicht zu.
Bei der Arbeit neben dem System der Konditionierung ziehen Sie die Schutzbrillen an.
Beim Treffen des Kühlmittels auf die Haut oder zerreiben Sie die getroffene Stelle ins Gesicht nicht, sofort waschen Sie vom kalten Wasser nicht weniger als 15 Minen aus und wenden sich zum Arzt. Die Selbstheilung wird nicht zugelassen.
Im neuen Ballon wird das Kühlmittel unter dem Druck bewahrt. Sie bewahren den Ballon bei der Temperatur nicht höher 50 °s. Ergreifen die Maßnahmen Sie, die das Fallen des Ballons von der Höhe oder andere Situationen ausschließen, die zu seiner Beschädigung bringen können.
Die Arbeiten ist nötig es im gut lüfteten Raum durchzuführen. Das Kühlmittel verdampft schnell, behindert den Zugang des Sauerstoffs und erschwert die Atmung.
Das gasförmige Kühlmittel ist als die Luft schwerer und verhältnismäßig schnell soll sich unten, zum Beispiel, unter dem Auto versammeln.
Bei der Verbrennung des Kühlmittels bildet sich das giftige Gas. Sie bewahren das Kühlmittel fern von den offenen Quellen des Feuers. Sie rauchen nicht. Bei der Benutzung flammend tetscheiskatelem vermeiden Sie das Einatmen des Rauchs.
Bei der Durchführung der Schweissarbeiten unweit des Systems der Klimaregelung immer entfernen Sie aus ihr das Kühlmittel. Das Elektroschweißen unweit der Rohrleitungen mit dem Kühlmittel kann die Zerlegung des Kühlmittels unter dem Einfluß von der ultravioletten Ausstrahlung herbeirufen.
Affizieren Sie das Detail des Systems der Konditionierung der hohen Temperatur oder der offenen Flamme nicht. Die Überhitzung kann zur Erhöhung des Drucks im System und der Entzündung bringen.
Die Reinigung des Kondensators oder des Verdampfers mit Hilfe wasser- ein Paar wird nicht zugelassen, es ist nötig nur das kalte Wasser oder die zusammengepresste Luft zu verwenden.


       DIE WARNUNG
Für die normale Arbeit des Systems der Lüftung des Salons des Autos schließen Sie die Luftkanäle nicht — beladen Sie den Gepäckraum bis zum oberen Regal nicht.

       DIE ANMERKUNG
Für die normale Arbeit des Systems der Lüftung des Salons des Autos schließen Sie die Kanäle der Entfernung der Luft aus dem Salon des Autos 1 (die Abb. 17.1, 17.2, 17.3) nicht — beladen Sie den Gepäckraum bis zum oberen Regal nicht.

Die Abnahme des Kompressors 2 (die Abb. 17.2) der Klimaanlage, des Kondensators 4, des Behälters 7 und des Begrenzers 9 Drücke kann man nur nach der Entfernung des Kühlmittels aus dem System der Konditionierung durchführen.
Auf den Autos ab 2002 je nach der Erfüllung der Kompressor wurden die 2 Klimaanlagen mit magnetisch muftoj N 25 (der Posen festgestellt. 3) oder den Kompressor die 19 Klimaanlagen mit dem regulierenden Ventil N280 (der Posen. 20).
Auf den Autos bis zum 2001 wurde der Sensor 6 Drücke im System der Konditionierung F129, und ab 2002 — der Sensor 18 Drücke G65 festgestellt.
Der Block 17 Verwaltungen des Lüfters des Heizkörpers J293 wird ab 2002 auf die Autos mit den Motoren die 2,0 und 3,0 l festgestellt.