2.26.2. Die Dieselmotoren

Nach dem Einschluss der Zündung kann die Kontrolllampe je nach der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors über die Notwendigkeit der Vorstartanwärmung signalisieren.

Bei der Temperatur der Luft ist es +5 °s niedriger
Den Schlüssel im Zündschloß drehen Sie in die Lage 2 um – es wird die Kontrolllampe der Vorstartanwärmung aufflammen.
Die Lampe wird nach der Errungenschaft der Temperatur, ausreichend für die Entzündung des Brennstoffes erlöschen.
Wenn die Vorstartanwärmung aufgenommen ist, sollen alle übrigen grossen Konsumenten des Stromes ausgeschaltet sein, wird andernfalls die Batterie vom Strom der großen Kraft überlastet sein.
Sofort lassen Sie nach der Ausschaltung der Kontrolllampe den Motor.
Während des Starts drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals nicht.
Bei der labilen Entzündung des Brennstoffes im Motor ermöglichen Sie dem Starter noch, etwas Sekunden (nicht mehr 30 zu arbeiten), bis der Motor selbständig arbeiten kann.
Wenn der Motor nicht gelassen wird, werden die Vorstartanwärmung noch einmal aufnehmen und versuchen Sie, den Motor zu lassen, wie es höher beschrieben ist. Wenn es und diesmal misslingt, den Motor zu lassen, prüfen Sie die Schmelzsicherung des Vorstartheizapparats.
Bei der Temperatur der Luft ist es +8 °s höher
Den Motor kann man sofort ohne Vorstartanwärmung lassen. Während des Starts ist nötig es auf das Pedal des Gaspedals nicht zu drücken.
Bei der labilen Entzündung des Brennstoffes im Motor ermöglichen Sie dem Starter noch, etwas Sekunden (nicht mehr 30 zu arbeiten), bis der Motor selbständig arbeiten kann.
Der Start des Motors, der bis zur Arbeitstemperatur erwärmt ist
Die Kontrolllampe des Einschlusses der Vorstartanwärmung flammt nicht auf — den Motor kann man lassen.