2.28.1. Der Temperaturanzeiger des motorischen Öls


Комбинация приборов*
Die Abb. 1.64. Die Kombination приборов*: 1 – der Temperaturanzeiger des motorischen Öls; 2 – das Tachometer, das mit der Digitaluhr mit der digitalen Indikation ausgestattet ist; 3 – die Kontrolllampen; 4 – der Temperaturanzeiger der kühlenden Flüssigkeit; 5 – das Register des Niveaus des Brennstoffes; 6 – das Tachometer mit dem digitalen Zähler des Laufes; 7 – das Voltmeter; 8 – die Schaltfläche der Anlage der Stunden / die Kontrollschaltfläche; 9 – das digitale Display der Indikation der Periodizität der technischen Wartung, der äusserlichen Temperatur, des Bordcomputers und des informativen Systems des Fahrers; 10 – die Schaltfläche der Ableitung der Aussagen auf eine Position odometra (des Zählers des ganztägigen Laufes) und der Indikation der Periodizität der technischen Wartung


Bis das motorische Öl noch nicht erwärmt wurde, ist es nicht empfehlenswert, den Motor auf die volle Macht zu verwenden. Wenn der Zeiger des Registers (die Abb. 1.64) die Temperaturen des motorischen Öls in die rote Zone gekommen ist, muss man die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors verringern, als dessen Ergebnis der Zeiger ins normale Gebiet der Temperaturen zurückkehren soll.
Wenn der Zeiger in der roten Zone bleibt, muss man stehenbleiben, den Motor anhalten und, das Niveau des motorischen Öls prüfen.

       DIE ANMERKUNG
Zu bestimmt auf den Autos vom Betrieb-Hersteller dem Bordnavigationssystem werden die Führungen nach ihrer Nutzung beigefügt.

Wenn das Niveau des Öls in der Norm und die Kontrolllampe des Drucks des Öls nach dem Start des Motors nicht brennt, ist es notwendig, die hohe Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors vermeidend, bis zum nächsten Servicezentrum Audi für die Beseitigung des Defektes zu fahren.