5.1.4. Die Arbeit des Steuersystemes der Motor

Das Steuersystem der Motor verwaltet die Zündung und die Einspritzung des Brennstoffes.
Die Brennstoffpumpe, die in den Tank geladen ist, reicht den Brennstoff zur Brennstoffmagistrale durch den Brennstofffilter. Im System gibt es den Regler des Drucks, der den aufgegebenen Druck des Brennstoffes, perepuskaja seinen Überfluss rückwärts in den Tank unterstützt. Auf der Brennstoffmagistrale sind die Düsen bestimmt, die den Brennstoff in die Einlasskanäle des Motors einspritzen. In den betrachteten Motoren wird das verteilte System der Einspritzung des Brennstoffes verwendet, bei die Düse den Brennstoff unabhängig voneinander einspritzen. Der Block verwaltet die Arbeit der Düsen, die Dauer der Zeit ändernd, im Laufe von der die Düse, dass geöffnet ist die Abgabe der reicheren oder ärmeren brennbaren Mischung zu gewährleisten.
Die Luft geht durch den Luftfilter, den Abflußmesser der Luft und drosselnyj den Stutzen zu den Einlasskanälen des Motors. Die Steuereinheit analysiert die Informationen vom Abflußmesser der Luft und anderer Sensoren und rechnet den Moment der Abgabe und die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes entsprechend dem gemessenen Aufwand der Luft und der Frequenz des Drehens. Je ist länger es ist die Düse geöffnet, desto mehr Brennstoffes eingespritzt wird.
Die zusätzlichen Sensoren übergeben die Informationen der Steuereinheit über die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der in den Motor handelnden Luft, und auf den Modellen mit dem katalytischen Neutralisationsbehälter — über den Inhalt des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen.
Der Filter mit der aktivierten Kohle behindert die Durchdringung schädlich parow des Brennstoffes aus dem Tank in die Atmosphäre. Paare Brennstoffes werden im Filter (dem Absorber) angesammelt und bei der Arbeit des Motors werden in die Zylinder des Motors zusammen mit der Luft gereicht.
Der Speicher in der Steuereinheit unterscheidet den erscheinenden Defekt und zeichnet ihren Kode auf. Beim Ausfall des wichtigen Sensors wird die Steuereinheit auf den Notbetrieb umgeschaltet. Dabei setzt der Motor fort zu arbeiten, obwohl mit der kleineren Effektivität.
Die Zündanlage schafft in jedem Zylinder des Motors zu einem bestimmten Moment iskrowoj die Kategorie, die die zusammengepresste Brennstoff-Luftmischung entzündet.