9.4. Der Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung


Механизм выключения сцепления
Die Abb. 8.5. Der Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung: 1 – die Getriebe; 2 – die Haarnadel mit dem Kugelfinger, 25 N·m, 3 – das Zwischenelement; 4 – tareltschataja die Scheibe; 5 – uplotnitelnoje der Ring; 6 – die Verdichtung der Eingangswelle der Getriebe; 7 – die richtende Buchse des Lagers der Ausschaltung der Kupplung; 8 – die fixierende Feder; 9 – der Hebel der Ausschaltung der Kupplung; 10 – samokontrjaschtschijsja der Bolzen, 35 N·m; 11 – das Lager der Ausschaltung der Kupplung; 12 – der Bolzen, 20 N·m; 13 – der Arbeitszylinder der Kupplung; 14 – tolkatel


       DIE ANMERKUNG
Die konvexe Seite der Scheibe 4 (die Abb. 8.5) soll zur richtenden Buchse gerichtet sein.
Bei der Montage den Bolzen 10 und uplotnitelnoje den Ring 5 muss man neu ersetzen.
Waschen Sie das Lager der Ausschaltung der Kupplung im Lösungsmittel nicht aus, um von ihm das Schmieren nicht auszuwaschen. Das Lager, das den Lärm beim Drehen verlegt, man muss ersetzen.
Bei der Anlage wird die Arbeitsoberfläche des Hebels der Ausschaltung der Kupplung konsistentnoj mit dem Schmieren Z 381 351 JEN eingeschmiert.
Die fixierende Feder 10 nimmt sich auf dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung zusammen.
Der Kugelfinger 2 und der Kopf tolkatelja 14 (siehe die Abb. 8.5) werden mit dem Schmieren auf der Grundlage dissulfida des Molybdäns eingeschmiert.


Рабочий цилиндр привода сцепления
Die Abb. 8.6. Der Arbeitszylinder des Antriebes der Kupplung


Vor der Anlage des Arbeitszylinders des Antriebes der Kupplung in karter die Getrieben ist es das Setzgebiet und (die Abb. 8.6) notwendig mit der feinen Schicht des Schmierens einzuschmieren.

Крепление рабочего цилиндра привода сцепления
Die Abb. 8.7. Die Befestigung des Arbeitszylinders des Antriebes der Kupplung: 1 – der Hörer; 2 – der Bolzen; 3 – der Träger; 4 – der Arbeitszylinder


Feststellen Sie und festigen Sie auf dem Arbeitszylinder den Träger der Befestigung des Hörers (die Abb. 8.7).