13.1. Die allgemeinen Angaben

Die Momente des Zuges der Schnitzvereinigungen der Vorderachsfederung, N·m
Die Momente des Zuges der Schnitzvereinigungen der hinteren Aufhängung, N·m


Die Aufhängung ist Verbindungsglied zwischen der Karosserie und den Rädern. Durch sie auf die Karosserie werden die Kräfte übergeben, die auf die Räder einwirken. Die Aufhängung dient für die Senkung der dynamischen Belastungen, der Verkleinerung der Schwingungen der Karosserie, der Mäßigung der Schläge der Räder über die Ungleichmäßigkeit des Weges, gewährleistet die Immunität und den Fluss des Laufs des Autos.