9.1. Die allgemeinen Angaben

Die Kupplung ist zwischen dem Motor und der Getriebe gelegen und es ist für die kurzzeitige Absonderung und die fliessende Vereinigung der Kurbelwelle des Motors und die primäre Welle der Getriebe zur Zeit troganija des Autos von der Stelle und der Umschaltung der Sendungen ohne Lärm und das Risiko der Beschädigung der Details vorbestimmt.
Auf allen Modellen wird die trockene Einscheibenkupplung festgestellt, die aus den getriebenen und Druckdisks der Kupplung, zentral diafragmennoj die Federn, des Mantels und des Lagers der Ausschaltung der Kupplung besteht.
Die getriebene Disk der Kupplung wechselt auf schlizach der primären Welle der Getriebe frei den Platz und wird zwischen dem Schwungrad und der Druckdisk von der Bemühung zugedrückt, die zentral diafragmennaja die Feder schafft. Von zwei Seiten der getriebenen Disk priklepany die Reibungslaschen. Die getriebene Disk der Kupplung verbindet sich mit der Nabe durch die Details gassitelja krutilnych der Schwingungen. Die Notwendigkeit gassitelja krutilnych der Schwingungen ist vom Folgenden herbeigerufen.
Bei der heftigen Veränderung der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos, das Auffahren auf der Ungleichmäßigkeit des Weges, den heftigen Einschluss der Kupplung in der Transmission des Autos entstehen die dynamischen Belastungen, die das Drehen der Wellen der Transmission herbeirufen.
Die Ungleichmäßigkeit des Drehmoments des Motors ruft krutilnyje die Schwingungen der Wellen der Transmission herbei, als dessen Ergebnis die Belastung auf ihnen wesentlich zunimmt. Es ist das Entstehen der Resonanz besonders gefährlich, wenn die Frequenz der übergebenen Belastungen mit den Frequenzen der eigenen Schwingungen der Transmission übereinstimmt. Die elastischen Schwingungen der Transmission bringen nicht nur zum Entstehen des Lärms in den Mechanismen und den Anlagen, sondern auch zu den gefährlichen Vibrationen, und manchmal und zu den Brüchen der Details.
Die Energie krutilnych der Schwingungen absorbiert gassitel.
Der Antrieb der Ausschaltung der Kupplung der Hydraulische. Das Lager der Ausschaltung der Kupplung ist von der Vorderseite der Getriebe auf mufte die Ausschaltungen der Kupplung bestimmt. Das Lager wechselt vom Hebel der Ausschaltung der Kupplung den Platz. Auf den Druck auf das Pedal der Kupplung im Hauptzylinder wechselt der Kolben den Platz und presst die Flüssigkeit zusammen, die nach dem Schlauch in den Arbeitszylinder der Kupplung handelt. Unter dem Druck wechselt der Kolben des Arbeitszylinders der Kupplung den Platz und setzt den Hebel der Ausschaltung der Kupplung in Betrieb. Der Hebel der Ausschaltung der Kupplung versetzt das Lager, das auf die Feder der Druckdisk einwirkt und führt druck- die Disk von der getriebenen Disk der Kupplung ab. Die Kupplung wird automatisch reguliert.

Гидравлический привод сцепления
Die Abb. 8.1. Der hydraulische Antrieb der Kupplung: 1 – der Behälter; 2 – der Schlauch der Abgabe der Flüssigkeit zum Hauptzylinder des Antriebes der Kupplung; 3 Hörer mit muftami; 4 – der Träger; 5 – das Pedal der Kupplung; 6 – der Bolzen, 20 N·m; 7 – der Hauptzylinder des Antriebes der Kupplung; 8 – der Finger; 9 – die Getriebe; 10 – der Arbeitszylinder der Kupplung; 11 – der Stutzen prokatschki; 12 – pylesaschtschitnyj kolpatschok; 13 – der Riegel; 14 – der Träger; 15 – der Bolzen, 20 N·m; 16 – die Mutter, 2 N·m; 17 – die Verlegung; 18 – die Verlegung; 19 – der Riegel