5.1.9. Das Tau des Gaspedals

Die Abnahme
Nehmen Sie den unteren Mantel des Paneels seitens des Fahrers ab.
Schalten Sie das Tau des Gaspedals vom Oberteil des Pedals des Gaspedals aus.
Nehmen Sie die Gummiverdichtung des Wasserschutzmantels im Heckende der motorischen Abteilung ab.

Направление снятия резинового уплотнения водозащитного кожуха (1)
Die Abb. 3.1.1. Die Richtung der Abnahme der Gummiverdichtung des Wasserschutzmantels (1)


Nehmen Sie den Wasserschutzmantel 1 (ab siehe die Abb. 3.1.1).

Die Autos mit den vierzylindrigen Motoren

Расположение винтов крепления кожуха двигателя
Die Abb. 3.1.2. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels des Motors


Ziehen Sie drei Schrauben heraus und nehmen Sie den Mantel des Motors (ab siehe die Abb. 3.1.2).

Крепление троса акселератора к рычагу привода дроссельной заслонки автомобилей с четырехцилиндровыми двигателями
Die Abb. 4.19. Die Befestigung des Taus des Gaspedals zum Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki der Autos mit den vierzylindrigen Motoren: 1 – der Träger; 2 – der spannkräftige Riegel; 3 – die Hülle des Taus des Gaspedals; 4 – die Gummibuchse der Hülle des Taus des Gaspedals; 5 – die Spitze des Taus des Gaspedals


Schalten Sie die Spitze des Taus die 5 Gaspedale vom Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki (die Abb. 4.19) aus.
Ziehen Sie die Hülle des Taus des Gaspedals 3 (siehe die Abb. 4.19) der Gummibuchse die 4 Träger 1 heraus.

Die Autos mit den Sechszylindermotoren

Расположение вакуумного шланга (2) и болтов (1) крепления вакуумной камеры системы круиз-контроля
Die Abb. 4.20. Die Anordnung des Vakuumschlauches (2) und der Bolzen (1) Befestigungen der Vakuumkamera des Systems des Tempomats


Auf den Autos mit dem Tempomat schalten Sie den Vakuumschlauch 2 von der Vakuumkamera des Systems des Tempomats (der Abb. 4.20) aus. Ziehen Sie zwei Bolzen heraus und nehmen Sie vom Träger die Vakuumkamera des Systems des Tempomats ab.

Элементы топливной системы шестицилиндрового двигателя
Die Abb. 4.21. Die Elemente des Brennstoffsystems des Sechszylindermotors: 1 – der Luftfilter; 2 – der Bolzen, 20 N·m; 3 – der Abflußmesser der Luft G70; 4 – der elektrische Stecker des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit G62; 5 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit G62; 6 – uplotnitelnoje der Ring; 7 – der Schlauch der Rückgabe des Brennstoffes; 8 – der Schlauch der Abgabe des Brennstoffes; 9 – der Bolzen, 10 N·m; 10 – der spannkräftige Riegel; 11 – der Luftstutzen; 12 – die Steuereinheit vom Motor Motronic J220; 13 – prischimnaja die Platte; 14 – der elektrische 28-Kontaktstecker; 15 – der elektrische Stecker; 16 – der Kurbelstutzen des Lufteinlaufs; 17 – der elektrische 2-Kontaktstecker (die schwarze Farbe) des Sensors der Temperatur der Luft in des Motors handelnden G42; 18 – der Bolzen, 10 N·m; 19 – der elektrische 2-Kontaktstecker des Ventiles des überschüssigen Drucks im Einlasskollektor N156; 20 – das Ventil auf sapune kartera; 21 – die Verdichtung; 22 – der elektrische 4-Kontaktstecker der ljambda-Sonde und des Heizapparats der ljambda-Sonde; 23 – der elektrische 2-Kontaktstecker (die schwarze Farbe) der Düsen N30, N31, N32, N33, N83, N84; 24 – die ljambda-Sonde G108, 50 N·m; 25 – der Bolzen, 10 N·m; 26 – der Sensor der Frequenz des Drehens des Motors G28; 27 – uplotnitelnoje der Ring; 28 – die Verlegung; 29 – der elektrische 2-Kontaktstecker (die graue Farbe) des Sensors der Frequenz des Drehens des Motors; 30 – die Vakuumkamera; 31 – die Verlegung; 32 – der Einlasskollektor; 33 – die Brennstoffmagistrale mit den Düsen; 34 – die ljambda-Sonde G39, 50 N·m


Крепление троса акселератора к рычагу привода дроссельной заслонки автомобилей с шестицилиндровыми двигателями
Die Abb. 4.22. Die Befestigung des Taus des Gaspedals zum Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki der Autos mit den Sechszylindermotoren: 1 – die Spitze des Taus des Gaspedals; 2 – der Träger; 3 – die spannkräftige Klemme; 4 – die Gummibuchse der Hülle des Taus des Gaspedals; 5 – der spannkräftige Riegel


roschkowyj den Schlüssel auf 8 mm verwendend, schalten Sie die Spitze des Taus 1 Gaspedals vom Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki (die Abb. 4.22) aus.
Ziehen Sie die spannkräftige Klemme 3 Befestigungen der Hülle des Taus des Gaspedals zum Träger 2 heraus und ziehen Sie das Tau aus dem Träger 2 heraus.
Die Schneide des Schraubenziehers wie den Hebel verwendend, nehmen Sie den spannkräftigen Riegel 5 ab.
Dehnen Sie das Tau des Gaspedals in die motorische Abteilung aus.

Die Autos mit der automatischen Getriebe

Расположение электрического разъема (2) выключателя принудительного включения пониженной передачи (kick-down) и зажима (1) крепления троса акселератора
Die Abb. 4.23. Die Anordnung des elektrischen Steckers (die 2) Schalter des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung (kick-down) und der Klemme (1) Befestigungen des Taus des Gaspedals


Schalten Sie den elektrischen Stecker die 2 Schalter des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung (kick-down) (die Abb. 4.23) aus.

Alle Modelle
Befreien Sie die Klemme 1 (siehe die Abb. 4.23) die Befestigungen des Taus des Gaspedals.

Направления поворота (1) и снятия (2) троса акселератора с перегородки моторного отсека
Die Abb. 4.24. Die Richtungen der Wendung (1) und die Abnahme (die 2) Taus des Gaspedals von der Scheidewand der motorischen Abteilung


Drehen Sie den Riegel des Taus des Gaspedals auf 90 ° gegen den Uhrzeigersinn 1 (die Abb. 4.24) um und ziehen Sie es aus der Scheidewand der motorischen Abteilung und des Paneels der Ventilationskamera heraus.
Dehnen Sie das Tau des Gaspedals in die motorische Abteilung aus.


Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Lassen Sie die Überspitzung des Taus des Gaspedals nicht zu.

Die Autos mit der mechanischen Getriebe
Seitens der motorischen Abteilung versäumen Sie das Tau des Gaspedals durch die Öffnungen in den Scheidewänden der motorischen Abteilung und des Paneels der Ventilationskamera und festigen Sie von seiner Klemme 1 (siehe die Abb. 4.23).

Die Autos mit der automatischen Getriebe
Seitens der Ventilationskamera versäumen Sie das Tau des Gaspedals durch die Öffnungen in den Scheidewänden der motorischen Abteilung und des Paneels der Ventilationskamera und festigen Sie von seiner Klemme 1 (siehe die Abb. 4.23).
Schalten Sie den elektrischen Stecker die 2 Schalter des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung (kick-down) (an siehe die Abb. 4.23).

Alle Modelle
Nach der Anlage des Riegels des Taus des Gaspedals in die Scheidewand der motorischen Abteilung drehen Sie es auf 90 ° im Uhrzeigersinn (die Abb. 4.24) um.
Regulieren Sie das Tau des Gaspedals.

Die Regulierung
Für die Regulierung der Lage des Taus des Gaspedals ist die Hilfe des zweiten Mechanikers notwendig.

Die Autos mit den vierzylindrigen Motoren
Schalten Sie die Spitze des Taus 5 (siehe die Abb. 4.19) des Gaspedals vom Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki aus.
Ziehen Sie den spannkräftigen Riegel 2 (siehe die Abb. 4.19) die Hüllen des Taus des Gaspedals 3 heraus.

Die Autos mit den Sechszylindermotoren
Nehmen Sie die spannkräftige Klemme 3 (siehe die Abb. 4.22) und die Gummibuchse 4 mit der Hülle des Taus des Gaspedals aus dem Träger heraus.

Alle Modelle
Drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals bis zum Anschlag und regulieren Sie die Lage des Taus des Gaspedals so damit drosselnaja saslonka vollständig geöffnet war. Die Lage des Taus des Gaspedals wird von der Umstellung der Gummibuchse nach der Hülle des Taus reguliert. In dieser Lage stellen Sie die Gummibuchse der Hülle ein und festigen Sie von ihrer spannkräftigen Klemme.
Auf den Autos mit der automatischen Getriebe bei der Regulierung des Taus des Gaspedals drosselnaja saslonka soll vollständig geöffnet sein und der Schalter des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung (kick-down) soll aufgenommen sein (soll der Nasenstüber) hörbar sein.
Nach der Regulierung des Taus des Gaspedals prüfen Sie die Lage drosselnoj saslonki im Leerlauf.