2.23.7. Die Positionen des Selektors


Расположение на дисплее индикации автоматически выбранной передачи
Die Abb. 1.61. Die Anordnung auf dem Display der Indikation der automatisch gewählten Sendung


Nach dem Einschluss der Zündung auf dem Display in der Kombination der Geräte wird die Nummer der Position dargestellt, in der sich der Hebel des Selektors (die Abb. 1.61) befindet.
R — die Haltestelle
Die Antriebsräder werden gesperrt.
Den Hebel des Selektors ist nötig es in diese Position nur bei der vollen Unterbrechung des Autos festzustellen. Vor der Ausschaltung dieser Position bei der aufgenommenen Zündung ist nötig es zusätzlich auf das Bremspedal zu drücken.
R — der Rückwärtsgang
Man muss nur bei der vollen Unterbrechung des Autos und bei der Arbeit des Motors im Leerlauf aufnehmen.
In der Position R bei der aufgenommenen Zündung brennen die Rückfahrleuchten.
N — nejtral (die Position des Leerlaufs)
Die Position N wird bei der Arbeit des Motors im Leerlauf verwendet.
D — die Bewegung vorwärts
Fünf Sendungen werden automatisch mit niedrig auf höher und umgekehrt, je nach der Belastung auf den Motor und die Geschwindigkeiten der Bewegung des Autos umgeschaltet.
Unter bestimmten Bedingungen ist es die Bewegungen vorübergehend zweckmässig, eine der untenangeführten Positionen zu verwenden.
4 – die Position für "die hügeligen" Grundstücke des Weges
Es ist empfehlenswert, wenn in bestimmten Bedingungen der Bewegung bei der Lage des Selektors in der Position D die häufige Umschaltung mit 4. auf die 5. Sendung und umgekehrt geschieht. Automatisch werden nach oben und nach unten 1., die 2., 3. oder 4. Sendung je nach der Belastung auf den Motor und die Geschwindigkeiten der Bewegung umgeschaltet, die 5. Sendung reiht sich nicht ein. Dank ihm wird auch die Effektivität des Bremsens vom Motor bei der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes erhöht.
3 – die Position für die Berggrundstücke des Weges
Es ist für die langwierigen Aufstiege und die Abstiege empfehlenswert. Automatisch werden nach oben und nach unten 1., 2. oder die 3. Sendung je nach der Belastung auf den Motor und die Geschwindigkeiten der Bewegung umgeschaltet, die 4. und 5. Sendungen reihen sich nicht ein. Dabei wird die Effektivität des Bremsens vom Motor auch erhöht.
2 – die Position für die Berggrundstücke des Weges mit den großen Neigungen
Diese Position zu wählen es ist bei der Fahrt auf den steilen Aufstiegen und den Abstiegen empfehlenswert. Das Auto bewegt sich nur auf der 1. oder 2. Sendung, die 3., 4. und 5. Sendungen reihen sich nicht ein. Dabei wird maximal die mögliche Effektivität des Bremsens vom Motor erreicht.
Die Einrichtung der vorbeugenden Zwangsumschaltung auf die niedrigere Sendung (kick-down)
Die Einrichtung gewährleistet maximal in den gegebenen Bedingungen der Bewegung die Beschleunigung des Autos. Kaum wird die Bemühung auf das Pedal des Gaspedals eine bestimmte Schwellenbedeutung übertreten, je nach der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors und der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos geschieht die Umschaltung auf eine der niedrigeren Sendungen.

Die Umschaltung auf die folgende, höhere Sendung wird nur bei der Errungenschaft der höchstzulässigen Bedeutung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors folgen.